Neue Lernmethoden – Hochschule Mannheim

Die Abbrecherquoten in den Ingenieurwissenschaften sind mit rund 50 Prozent traditionell hoch. An der Hochschule Mannheim setzt man im Grundstudium mit mehr Motivation der Studierenden dagegen. Durch mehr Struktur für den sperrigen Stoff mit einem Wiki beispielsweise oder mit Moodle-Tests, die Studierenden und Dozenten stets Feedback zum Leistungsstand geben. Breite Förderung gab es dazu von der TÜV SÜD Stiftung.

80% der Studierenden fühlen sich vom Lösen der Aufgaben mit Moodle motiviert.

Prof. Klaus Beck



Blick auf die Projektbausteine: Die Lernplattform Moodle für vernetztes Lernen motiviert die Studierenden beim Studieren. Mit dem vernetzten Lernen und auch bei den Tests sehen Dozenten zudem sofort, wenn jemand nicht lernt – so dass sie gegensteuern können. Eine eigene elektronische Wissensdatenbank erleichtert und strukturiert das Lernen – denn dort ist der immense Stoff in appetitliche Einheiten unterteilt. Links führen dann zu den entsprechenden weiterführenden Inhalten.

moodle.hs-mannheim.de