TÜV SÜD Stiftung Visiting Professorship


  • 140523-stiftung-slideshow-hara-01-14-012.jpg

    v.l.: Prof. P.S. Thiagarajan, Prof. Javier Esparza, Prof. Samarjit Chakraborty

  • 140523-stiftung-slideshow-hara-03-14-012.jpg

    Prof. Shinji Hara leitet die Abteilung Mathematische Physik und Computerwissenschaften an der Uni Tokio

  • 099_700x465.jpg

    Prof. Werner Lang von der TU München

  • 072_700x465.jpg

    Prof. Schwesinger von der TU München

  • 197-prof-caccamo_700x465.jpg

    Professor Marco Caccamo, University of Illinois

  • 150-prof-bulgakov_700x433.jpg

    Professor Alexej Bulgakov, Südwestliche staatl. Univ. Kursk

  • 074_700x467.jpg

    Professor Ernst Rank, Direktor des TUM-IAS

  • tgbpvsd-tud--ringokniest-8975_700x466.jpg

    Professor Masayoshi Tomizuka, University of California in Berkeley

TÜV SÜD Stiftung Visiting Professorship

Die TÜV SÜD Stiftung etabliert an der Technischen Universität München (TUM) eine „TÜV SÜD Stiftung Visiting Professorship“. Das Gastprofessorenprogramm eröffnet Professoren der TUM die Möglichkeit, Wissenschaftler und Experten von hohem internationalem Renommee für bis zu drei Monate an die Technische Universität München einzuladen.

Der TÜV SÜD Stiftung Visiting Professor bringt sich durch eine von ihm konzeptionell betreute und geleitete Fachveranstaltung in den akademischen Diskurs der Hochschule ein und tritt insbesondere in den Dialog mit Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern. Diese profitieren von seiner Expertise und erhalten nachhaltige Impulse für die eigene berufliche Orientierung. Die Expertise des Gastprofessors soll dabei in folgenden Schwerpunktfeldern angesiedelt sein: Energieeffizienz und Klimaschutz, Prüfverfahren, Produkt- und Anlagensicherheit sowie Risiko- und Compliance-Management.

Bisher haben folgende Gastprofessoren durch die Unterstützung der TÜV SÜD Stiftung an der TU München gelehrt (in chronologischer Reihenfolge):

Prof. Dr. Steven D. Glaser von der University of California in Berkeley

Der international anerkannte Experte für Methoden der Erdbebenanalyse und Seismologie hielt einen Workshop zum Thema der „nondestructive Evolution“ ab. Mit dieser Veranstaltung wurde an der TUM erstmals ein umfassender Überblick über innovativste Methoden der zerstörungsfreien Prüfung geboten.


Architekturprofessor Peter McCleary von der University of Pennsylvania

Hängebrücke, Schrägseilbrücke, Rahmenbrücke, Fachwerkbrücke – unterschiedliche Tragarten von Brücken für verschiedenste Anforderungen. Ein neuer und bisher rein theoretischer Ansatz beim Brückenbau ist die selbsttragende Konstruktion mit gespannten Seilpolygonen – eine Vision des US-amerikanischen Gastprofessors Peter McCleary. McCleary war ein Semester lang als Gastprofessor an der TU München und hat insgesamt 15 Studenten seine zukunftsweisende Auffassung von Brückenbau vermittelt und mit den Teilnehmern eines Workshops Brückenkonstruktionen an konkreten Orten in München erdacht.


Professor Erik Hollnagel, Psychologe an der University of Southern Denmark

Die menschliche Zuverlässigkeit ist das Forschungsgebiet von Gastprofessor Erik Hollnagel. Im Rahmen der Gastprofessur hat er seine Studien am Lehrstuhl für Ergonomie der TU München (TUM) im Sommer 2011 vorgestellt und dazu internationale Experten aus den verschiedensten Branchen zusammengebracht – Sicherheitsforschung hautnah.


Professor Armen Der Kiureghian von der University of California, Berkeley

Eins zu zehn Millionen. So groß ist die statistische Unfallgefahr beim Überqueren einer Straße. Ist das sicher genug? Reicht das schon oder sind Verbesserungen notwendig? Und wie wirken die sich aus? Risiken quantifizierbar machen, etwa bei Erdbeben – das ist das Arbeitsgebiet von Professor Armen Der Kiureghian von der University of California, Berkeley. Er war für zwei Monate zu Besuch am Fachgebiet Risikoanalyse und Zuverlässigkeit der Technischen Universität München (TUM). Sicherheitsforschung unterstützt durch die TÜV SÜD Stiftung.


Dr. Oehmen vom Massachusetts Institute for Technology (MIT) 

Wie behält man die Kosten bei Großprojekten im Griff? Was können Projektplaner von der Autoindustrie lernen? Was bedeutet Lean Development für die Baubranche: Fragen, mit denen sich Dr. Josef Oehmen vom Massachusetts Institute for Technology(MIT) beschäftigt. Der international anerkannte Risikoforscher kehrte als Gastprofessor für drei Monate an seinen Studienort München zurück, um Studenten der TU München seine Forschungen vorzustellen und gemeinsam mit ihnen zu arbeiten. 


Professor Shinji Hara von der University of Tokyo und Professor P.S. Thiagarajan von der National University of Singapore

Wie können globale Netzwerke automatisiert und kontrolliert werden? Fragen, die nicht nur für eine erfolgreiche Energiewende dringend beantwortet werden müssen, sondern auch für die Verkehrsinfrastruktur und in Fahrzeugen eine zunehmend wichtige Rolle spielen. An Antworten und Lösungen arbeiten die international renommierten Wissenschaftler Professor Shinji Hara von der University of Tokyo und Professor P.S. Thiagarajan von der National University of Singapore und sie sind auf Einladung der TÜV SÜD Stiftung im Sommer und Herbst für insgesamt drei Monate an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU München. Eine ausführliche Pressemitteilung finden Sie hier. [ PDF 43 kB ]


Professor Henry A. Sodano von der University of Florida

Vibrieren, fließen, wärmen – die meiste Energie, die uns umgibt, bleibt ungenutzt. Das wollen Professor Schwesinger, Professor für Mikrostrukturierte mechatronische Systeme an der Technischen Universität München (TUM), und Professor Henry A. Sodano von der University of Florida, der für drei Monate an der Isar zu Besuch war, ändern. Die beiden Wissenschaftler arbeiten an sogenannten Energy Harvestern. Professor Schwesinger ist der Ingenieur, Professor Sodano liefert die Materialien. Eine ertragreiche Partnerschaft– gefördert durch die TÜV SÜD Stiftung.

Ausführliche Informationen zum Projekt finden Sie in unserem Stiftungsbericht 2014 [ PDF 7678 kB ] (Seite 20)


Professor Mohamad T. Araji von der University of Manitoba

Die Energieeffizienz von Häusern ist der Fokus von Professor Werner Lang, Lehrstuhl für energieeffizientes und nachhaltiges Planen und Bauen an der TUM. Er hat gemeinsam mit der University of Texas at Austin und mit Gastprofessor Mohamad T. Araji,University of Manitoba, erforscht, wie man mit Häusern der Zukunft einen positivenFußabdruck bei der Energiebilanz erzeugen kann – beispielsweise in einem Stadtquartier ganz ohne Anschluss ans Strom- oder Fernwärmenetz.

Ausführliche Informationen zum Projekt finden Sie in unserem Stiftungsbericht 2014 [ PDF 7678 kB ] (Seite 20)


Professor Marco Caccamo, University of Illinois

Beim automatisierten Fahren müssen riesige Datenmengen in kürzester Zeit verarbeitet werden. Multicore-Prozessoren bieten hier eigentlich die passenden Rahmendaten. Tests zeigen jedoch, dass solche Prozessoren immer wieder Zeitverzögerungen verursachen können. Beim Arbeitsrechner, wo die Technologie heute Standard ist, kein Problem – auf der Straße jedoch wird es zu einem Sicherheitsrisiko. Wie man Multicore-Chips effizient macht und damit sicher bei der Entwicklung und Zertifizierung von systemkritischen eingebetteten Systemen, beispielsweise fürs Autonome Fahren, ist das Forschungsgebiet von Professor Marco Caccamo, University of Illinois. Er war für drei Monate Gast war bei Professor Samarjit Chakraborty, Lehrstuhl für Real-Time Computersystems an der TU München.

Ausführliche Informationen zum Projekt finden Sie in unserem Stiftungsbericht 2015 (ab Seite 16)


Hans Fischer Senior Fellowship (Prof. Schrefler)

Am TUM Institute for Advanced Study (IAS) gibt es verschiedene Fellowship-Programme – darunter die Hans Fischer Senior Fellowship. Hierbei werden Koryphäen aus der ganzen Welt und aus den verschiedensten Fachbereichen an der TU München zusammengebracht, und das mit großem Erfolg. Unterstützt durch die TÜV SÜD Stiftung wurde nun eine zusätzliche Gastprofessur gestartet. Ein Gespräch mit Professor Ernst Rank, Direktor des TUM-IAS finden Sie in unserem Stiftungsbericht 2015 [ PDF 8444 kB ] (Seite 20) .


Professor Alexej Bulgakov, Südwestliche Staatliche Universität Kursk

Professor Alexej Bulgakov, Spezialist für Automatisierungs- und Robotertechnik an der Südwestlichen Staatlichen Universität Kursk war für ein halbes Jahr zu Gast bei Institutsdirektor Professor Rainer Schach am Institut für Baubetriebswesen an der TU Dresden und bei Professor Thomas Bock, Leiter des Instituts für Baurealisierung und Baurobotik an der TU München (TUM).

Ausführliche Informationen zum Projekt finden Sie in unserem Stiftungsbericht 2015 [ PDF 8444 kB ](ab Seite 28).


Professor Masayoshi Tomizuka, University of California in Berkeley

Autonome, vernetzte Fahrzeuge werden das Unfallrisiko in Zukunft stark senken. So prognostiziert es eine aktuelle Studie der TU Dresden zur Mobilität 2025. Maschinen sicherer zu machen – das ist auch ein Forschungsschwerpunkt von Professor Masayoshi Tomizuka von der University of California in Berkeley. Zum Wissensaustausch nahm er, unterstützt durch die TÜV SÜD Stiftung, an der Summer School des Lehrstuhls für Kfz-Technik der TU Dresden teil.

Ausführliche Informationen zum Projekt finden Sie in unserem Stiftungsbericht 2015 [ PDF 8444 kB ] (ab Seite 40).

> nach oben <