TÜV SÜD Stiftung Visiting Professorship

Die TÜV SÜD Stiftung etabliert an der Technischen Universität München (TUM) eine „TÜV SÜD Stiftung Visiting Professorship“. Das Gastprofessorenprogramm eröffnet Professoren der TUM die Möglichkeit, Wissenschaftler und Experten von hohem internationalem Renommee für bis zu drei Monate an die Technische Universität München einzuladen. Der TÜV SÜD Stiftung Visiting Professor bringt sich durch eine von ihm konzeptionell betreute und geleitete Fachveranstaltung in den akademischen Diskurs der Hochschule ein und tritt insbesondere in den Dialog mit Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern. Diese profitieren von seiner Expertise und erhalten nachhaltige Impulse für die eigene berufliche Orientierung. Die Expertise des Gastprofessors soll dabei in folgenden Schwerpunktfeldern angesiedelt sein: Energieeffizienz und Klimaschutz, Prüfverfahren, Produkt- und Anlagensicherheit sowie Risiko- und Compliance-Management.


Professor Marco Caccamo

University of Illinois

Professor Marco CaccamoBeim automatisierten Fahren müssen riesige Datenmengen in kürzester Zeit verarbeitet werden. Multicore-Prozessoren bieten hier eigentlich die passenden Rahmendaten. Tests zeigen jedoch, dass solche Prozessoren immer wieder Zeitverzögerungen verursachen können. Beim Arbeitsrechner, wo die Technologie heute Standard ist, kein Problem – auf der Straße jedoch wird es zu einem Sicherheitsrisiko. Wie man Multicore-Chips effizient macht und damit sicher bei der Entwicklung und Zertifizierung von systemkritischen eingebetteten Systemen, beispielsweise fürs Autonome Fahren, ist das Forschungsgebiet von Professor Marco Caccamo, University of Illinois. Er war für drei Monate Gast war bei Professor Samarjit Chakraborty, Lehrstuhl für Real-Time Computersystems an der TU München.


Professor Schwesinger

Technische Universität München (TUM)

Professor SchwesingerVibrieren, fließen, wärmen – die meiste Energie, die uns umgibt, bleibt ungenutzt. Das wollen Professor Schwesinger, Professor für Mikrostrukturierte mechatronische Systeme an der Technischen Universität München (TUM), und Professor Henry A. Sodano von der University of Florida, der für drei Monate an der Isar zu Besuch war, ändern. Die beiden Wissenschaftler arbeiten an sogenannten Energy Harvestern. Professor Schwesinger ist der Ingenieur, Professor Sodano liefert die Materialien. Eine ertragreiche Partnerschaft – gefördert durch die TÜV SÜD Stiftung.

www.mms.ei.tum.de


Professor Werner Lang

Technische Universität München (TUM)

Professor Werner LangHeizen, duschen, kochen, waschen und dabei noch Strom erzeugen? Sicher! So genannte Energie-Plus-Häuser sind bereits heute Realität. Was im Einfamilienhaus funktioniert, soll zukünftig auch in kompletten Wohnvierteln für mehr Energieeffizienz sorgen. Die Energieeffizienz von Häusern ist der Fokus von Professor Werner Lang, Lehrstuhl für energieeffizientes und nachhaltiges Planen und Bauen an der TUM. Er hat gemeinsam mit der University of Texas at Austin und mit Gastprofessor Mohamad T. Araji, University of Manitoba, erforscht, wie man mit Häusern der Zukunft einen positiven Fußabdruck bei der Energiebilanz erzeugen kann – beispielsweise in einem Stadtquartier ganz ohne Anschluss ans Strom- oder Fernwärmenetz.

www.enpb.bgu.tum.de