News-Archiv

Der neue Stiftungsbericht 2013 ist da!!

Mai 2014

Informieren Sie sich jetzt ausführlich über die Projekte der TÜV SÜD Stiftung aus dem Jahr 2013 in unserem aktuellen Stiftungsbericht. Hier zum download [ PDF 6755 kB ]. Sollten Sie die gedruckte Ausgabe wünschen, können sie diese gerne kostenfrei bei uns bestellen. Sende Sie hierfür eine Mail an

 


Realschule Immenstadt gewinnt Preis für innovative Verkehrserziehung

November 2013

Bahnwegbegleiter, Schulweg- und Fahrsicherheitstraining – bayerische Schulen tragen mit den verschiedensten Aktionen dazu bei, dass der Schulweg sicherer wird. Die innovativsten Konzepte prämiert die TÜV SÜD Stiftung in Kooperation mit der Landesverkehrswacht Bayern. Sieger des Förderpreis Innovative Verkehrserziehung 2013: die Bahnwegbegleiter der Staatlichen Knabenrealschule in Immenstadt/Allgäu. Sie erhalten den Förderpreis Innovative Verkehrserziehung am  Freitag, 29.11., im Immenstädter Schloss.

Die aktuelle Pressemitteilung finden Sie hier. [ PDF 63 kB ]

 


Eröffnung Ausstellung "Bionik" im TECHNOSEUM Mannheim

November 2013

Was beispielsweise Autokonstrukteure von Pinguinen lernen können, das zeigt ab November 2013 die Sonderausstellung Bionik im TECHNOSEUM in Mannheim. Für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern, das hat sich auch die TÜV SÜD Stiftung auf die Fahnen geschrieben. Besonderer Schwerpunkt: die Lehrerausbildung. Ein wichtiger Baustein auch im pädagogischen Konzept des TECHNOSEUMS. Keine Frage also, dass die TÜV SÜD Stiftung die Bionik-Ausstellung unterstützt, die bis Ende 2014 läuft.

Eine ausführliche Pressemeldung zur Eröffnung der Ausstellung finden Sie hier. [ PDF 68 kB ]

 


Lehramt MINToring im Lernlabor ExploHeidelberg

Oktober 2013

Wie man mittels DNA-Analyse Straftäter überführt, das haben Schüler aus Baden-Württemberg nun im Lernlabor ExploHeidelberg gelernt. Dass sie dabei gleichzeitig ihrer beruflichen Zukunft auf der Spur sind, das ist das gemeinsame Ziel der TÜV SÜD Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (SDW) im Projekt Lehramt MINToring. Mit dem Projekt sollen Schüler für den Lehrerberuf in naturwissenschaftlichen Fächern begeistert werden, denn Pädagogen für Bio, Chemie, Mathe und Physik werden dringend gebraucht.

Nähere Informationen finden Sie in der entsprechenden Pressemitteilung.  [ PDF 58 kB ]

 


TÜV SÜD Stiftung Visiting Professorship an der TU München

August 2013

Wie können globale Netzwerke automatisiert und kontrolliert werden? Fragen, die nicht nur für eine erfolgreiche Energiewende dringend beantwortet werden müssen, sondern auch für die Verkehrsinfrastruktur und in Fahrzeugen eine zunehmend wichtige Rolle spielen. An Antworten und Lösungen arbeiten die international renommierten Wissenschaftler Professor Shinji Hara von der University of Tokyo und Professor P.S. Thiagarajan von der National University of Singapore und sie sind auf Einladung der TÜV SÜD Stiftung im Sommer und Herbst für insgesamt drei Monate an der Fakultät für Elektro- technik und Informationstechnik der TU München. Auf den Zukunftsthemen Datensicherheit und Sicherheit von Netzinfrastrukturen liegt ein besonderes Augenmerk der TÜV SÜD Stiftung.

Nähere Informationen finden Sie in der entsprechenden Pressemitteilung [ PDF 43 kB ].

 


Erfolgreicher Start für die TÜV SÜD Stiftung Kids

April 2011

So eine spannende Unterrichtsstunde haben die Kinder der Klassen 3a und 3b der Johann-Michael-Sailer-Schule in Barbing vermutlich selten erlebt: Am Donnerstag, den 14. April 2011 waren rund 40 Buben und Mädchen die ersten Schüler, die im Rahmen der TÜV SÜD Stiftung Kids eine interessante Einführung in die Welt des elektrischen Stroms bekamen. Die Mitmach-Aktion markierte den Startschuss für ein Projekt, mit dem die TÜV SÜD Stiftung gemeinsam mit der Scheubeck-Jansen Stiftung Kinder für Ingenieur-wissenschaften begeistern will. Die Schüler aus Barbing waren von der Stunde, bei der sie selbst einen Stromkreis bauen durften, begeistert. Ein gelungener Auftakt für die TÜV SÜD Stiftung Kids. mehr...


TÜV SÜD Stiftung will Forschergeist für Technik und Naturwissenschaften bei jungen Menschen wecken

Die TÜV SÜD Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern und die technische Sicherheit auf allen Gebieten zu fördern. Aus diesem Grund unterstützt die TÜV SÜD Stiftung ab sofort die Aktivitäten des Kinder- und Jugendmuseums Münchens. Mit der neuen Ausstellung „Weg vom Fleck!", die heute eröffnet wird, möchte das Kinder- und Jugendmuseum, junge Menschen mit einfachen Experi- menten an Naturgesetze heranführen und mit konkreten Fragestellungen zum Tüfteln und Auszuprobieren herausfordern. mehr...


TÜV SÜD Stiftung will junge Menschen für Technik und Naturwissenschaften begeistern

München. Die neu gegründete TÜV SÜD Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern und die technische Sicherheit auf allen Gebieten zu fördern. Damit setzt die Stiftung den Gründungsgedanken des TÜV SÜD e.V. konsequent auf gemeinnütziger Basis fort. Im Rahmen eines Festaktes in der Residenz München wurden die ersten drei Stiftungsprojekte vorgestellt: TÜV SÜD Kids führt Kinder im Grundschulalter spielerisch an Naturwissenschaft und Technik heran. Im Projekt innovative Lehrmethoden an der Hochschule Mannheim wird über neue Techniken der Lehrstoff verständlich vermittelt. Mit der Gründung der TÜV SÜD Stiftung Visiting Professur an der Technischen Universität München werden Forschung und Entwicklung und der internationale Erfahrungsaustausch gefördert. mehr ...

 Englische Version der Meldung zum Download [ DOC 370 kB ]

 


Die Projekte der TÜV SÜD Stiftung

Mai 2010

München. Die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Umweltschutz und Unfallverhütung – das ist der Zweck der TÜV SÜD Stiftung. Das Förderspektrum ist breit angelegt. In der Startphase liegt der Fokus darauf, junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, anspruchsvollen Lehrstoff verständlich zu vermitteln und universitäre Forschung und Entwicklung zu fördern. mehr...

Englische Version der Meldung zum Download [ DOC 371 kB ]