5. Mai 2018

TÜV SÜD Stiftung fördert interaktiven Technik-Spaß für Kinder

München. In der neuen Ausstellung „Mitmach-Maschine“ im Kindermuseum München wartet auf neugierige Kinder eine große, begehbare Spiel-, Kunst- und Technikmaschine, an der es viel zu entdecken gibt. Die jungen Forscher können an der Maschine „arbeiten“ und sich spielerisch mit Technik und Mechanik befassen. Ermöglicht wird die Ausstellung unter anderem durch die Förderung der TÜV SÜD Stiftung. Die neue Ausstellung kann vom 5. Mai bis zum 9. September 2018 besucht werden.

 

Die TÜV SÜD Stiftung hat seit 2011 bereits mehrere zum Stiftungsziel thematisch passende Ausstellungen im Kindermuseum München unterstützt. Ziel dieser etablierten Förderung ist es, Kinder bereits im Grundschulalter spielerisch an Technikthemen heranzuführen und ihre Neugier für naturwissenschaftliche Fragestellungen zu wecken. Durch seine gelungene Didaktik gelingt es dem zentral am Münchner Hauptbahnhof gelegenen Museum mit jeder neuen Ausstellung aufs Neue, mehrere Zehntausend Kinder anzusprechen.

Die aktuell präsentierte Mitmach-Maschine ist eine große, begehbare Spiel-, Kunst- und Technikmaschine. Ihre Technik mit Zahnrädern, Riemen, Hebeln und Kolben ist gut sichtbar, so dass die Bewegungen nachvollzogen werden können. Hebel und Pedale laden dazu ein, unterschiedliche Mechaniken auszuprobieren und in Gang zu setzen. Mal beginnt sich eine Bildergalerie zu drehen, mal werden verschiedenste Geräuschapparate in Schwingung versetzt.

Die Ausstellungsinszenierung ermöglicht Kindern einen ersten spielerischen Zugang zum Thema Maschine. Durch aktives forschendes Erkunden und Konstruieren wird das Interesse für Technik geweckt und spielerisch Grundlagenwissen zu Mechanik, Reibung, Kraft, Drehung, den Hebelgesetzen sowie Automatisierung vermittelt. Das Besondere: Jedes Kind gestaltet an der Maschine mit! In verschiedenen Werkstätten entwickeln die jungen Besucher eigene kreative Ideen für einfache technische Aufgaben und setzen diese mit Unterstützung erfahrener Betreuer um.

Zusätzlich gibt es in der Ausstellung Maschinen, die vorbestimmte Abläufe selbsttätig („automatisch“) ausführen. So werden an einer Kugelbahn die Laufzeiten der Kugeln unterschiedlich bestimmt und damit eine Tonabfolge voreingestellt. Außerdem wird der Weg von seilgetriebenen Apparaten, je nach Wicklungsanzahl und -richtung um die Antriebsachsen, vorherbestimmt.

Die Mitmach-Maschine ist eine Produktion von Akki – Aktion und Kultur mit Kindern e.V. Düsseldorf.

Weitere Informationen unter www.kindermuseum-muenchen.de und  www.tuev-sued-stiftung.de