Universitätsschule Dresden

Den Unterricht so gestalten, dass die Fähigkeiten, das Wissen und die Bedürfnisse jeder einzelnen Schülerin und jedes einzelnen Schülers optimal berücksichtigt werden: Das macht die Universitätsschule Dresden, die zum Schuljahr 2019/20 gestartet ist. In der Schule der Zukunft beginnt alles mit den Ideen der Schüler*innen. Sie sind Themenlieferant und zugleich Motor fürs Lernen.
 
Das pädagogische Konzept ist offen und entwickelt sich entlang dem individuellen Lernen der Kinder und Jugendlichen. Gemessen und analysiert werden die Pro-Kopf-Lernpfade mittels einer speziellen Software, deren Entwicklung die TÜV SÜD Stiftung finanziert.



Wir können die Schule erstmals wirklich neu organisieren – vom Lernenden aus.

Professorin Anke Langner


 Zahlen und Fakten

  • Die Universitätsschule ist konzipiert als 15-jähriger Schulversuch in öffentlicher Trägerschaft der Stadt Dresden
  • 3-zügige Schule (ca. 750 Schülerinnen und Schüler in der Endausbaustufe)
  • 1. - 10. Klassen durchgängig in jahrgangsübergreifenden Gruppen (eine Grund- und eine Oberschule)
  • Enge Kooperationen mit Kita und Sekundarstufe II (berufliche Ausbildung/Gymnasium)
  • Eingeschult werden können Kinder aus ganz Dresden
  • Die Universitätsschule wurde zum Schuljahr 2019/20 in Dresden in der Cämmerswalder Straße 41 gegründet

 

https://tu-dresden.de/gsw/forschung/projekte/unischule

  • universitaetsschule-dd-10691.jpg

  • universitaetsschule-dd-0378.jpg

  • universitaetsschule-dd-10532.jpg

  • universitaetsschule-dd-0385.jpg

  • universitaetsschule-dd-10049.jpg

  • universitaetsschule-dd-0401.jpg

  • universitaetsschule-dd-00933.jpg

  • universitaetsschule-dd-0414.jpg

  • universitaetsschule-dd-00048.jpg